Leichtathletik | Jugend-DM 2017

Berit Scheid erreicht ihr Minimalziel

Leichtathletik-Jugend-DM2017-Berit-Scheid

Berit Scheid konnte mit ihrer Leistung in Sindelfingen durchaus zufrieden sein. Bei der Jugend-DM wird die Solingerin Sechste. Das Finale sollte es schon sein. Und das Finale der zwölf besten 1500-Meter-Läuferinnen wurde es dann auch für die Solingerin Berit Scheid bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der U 20. Im Sindelfinger Glaspalast sprang für die Fals-Schülerin, die für Bayer Leverkusen startet, schließlich ein mehr als respektabler sechster Platz heraus.

Den zweiten von drei Vorläufen beendete Scheid als Zweite mit der Zeit von 4:46,83 Minuten. Als Siebtbeste erreichte sie somit den Endlauf. In diesem lief sie nach 4:43,56 Minuten ins Ziel ein. Die Gewinnerin der Bronzemedaille, Pauline Meyer von Westfalia Epe, war knapp fünf Sekunden schneller. Zur Einordnung: Berit Scheids Bestleistung liegt derzeit bei 4:37,75 Minuten.

Wirklich zufrieden war die Läuferin nach den Titelkämpfen jedoch nicht, haderte weniger mit der Platzierung als mit dem Rennverlauf: „Da war ein ganz schönes Gedränge. Das mag ich nicht besonders.“ Andererseits: „Ob bei einem anderen Verlauf viel mehr möglich gewesen wäre, lässt sich nicht sagen. Es ist halt jedes Rennen anders.“

Die nächsten Rennen für Berit Scheid werden im März kommen: Dann läuft sie beim Straßenlauf-Klassiker „Rund um das Bayerkreuz“ in Leverkusen sowie bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Löningen.

 

Quelle: Solinger Tageblatt – Wolfgang Birkenstock

Zurück