Kultur, Schulbetrieb | Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater zu Gast an der FALS

Alice im Wunderland

Am Dienstag, den 19.11. und Mittwoch, den 20.11. jeweils um 18 Uhr ist wie in jedem Jahr das Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater mit einer aktuellen Produktion zu Gast an der FALS. In diesem Jahr steht das Stück "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll auf dem Programm:

Wer kennt sie nicht? Die Grinsekatze, den Märzhasen, den verrückten Hutmacher oder einzelne Episoden, wie die der Teegesellschaft, in die Alice auf ihrer Reise durch das Wunderland hineingerät? Es wird Zeit, die Geschichte als Fantasy-Abenteuergeschichte neu zu erleben.
Alice folgt einem mysteriösen Kaninchen, das zu spät zu sein scheint. Als es in seinem Bau verschwindet und sie neugierig hinterher schaut, fällt sie in dieses Loch und landet in einer verrückten Welt. Dort ist nichts mehr so, wie es eben noch war. Sprechende Tiere, verrückte Zwillinge und eine tyrannische Königin scheinen Alice seit langem zu kennen. Doch Alice merkt sehr schnell, dass sie nicht nur ihren Weg zurück in ihre Welt finden muss, sondern dass das Wunderland schon lange auf sie gewartet hat, damit Alice es endlich retten kann.
Gemeinsam mit der 1871 erschienenen Fortsetzung „Alice hinter den Spiegeln” zählt „Alice im Wunderland” zu den Klassikern der Weltliteratur. So ist die Erzählung Bestandteil der ZEIT-Bibliothek der 100 Bücher. Die britische Zeitung The Guardian nahm beide Erzählungen in die Liste der 1000 Romane auf, die jeder gelesen haben muss.

Es sind noch wenige Restkarten erhältlich. Sie können zum Preis von 6 Euro über die Mediothek bezogen werden (Tel. 2301234, Öffnungszeiten Mo-Fr. vormittags ab 10 Uhr sowie Mo und Do 15.30-18 Uhr).

Zurück